THM

Zulassungsvoraussetzung für den Masterstudiengang ist ein qualifizierter Bachelorabschluss mit einem Umfang von mindestens 180 Leistungspunkten und mit einer Gesamtnote von 2,5 oder besser auf dem Gebiet der Mathematik oder ein qualifizierter Bachelorabschluss mit einem Umfang von mindestens 180 Leistungspunkten und mit einer Gesamtnote von 2,5 oder besser auf einem Gebiet der Anwendungen der Mathematik mit einem hinreichenden Anteil an mathematischen Grundlagenfächern, dessen Eignung vom Prüfungsausschuss anerkannt wird. Auch ein anderer Hochschulabschluss kann vom Prüfungsausschuss als Zulassungsvoraussetzung anerkannt werden. Insbesondere gilt der Abschluss „Diplom-Mathematiker“ bzw. „Diplom- Mathematiker (FH)“ als im Sinne dieser Regelung anerkannter Abschluss.

Die Zulassungsvoraussetzungen und Konkretisierungen der inhaltlichen Anforderungen können § 6 in Verbindung mit Anlage 4 der Besonderen Bestimmungen der Prüfungsordnung entnommen werden. Weitere Zulassungsvoraussetzungen können vom Prüfungsausschuss definiert werden. Insbesondere kann die Teilnahme und das erfolgreiche Bestehen von Vorbereitungskursen auferlegt werden. 

Ein Praktikum vor Studienbeginn ist nicht erforderlich.

Eine ausführlichere Erläuterung der für die Bewerbung auf Zulassung zum Masterstudiengang benötigten Unterlagen (und damit erläuternde Informationen zu § 6 in Verbindung mit Anlage 4 der Besonderen Bestimmungen der Prüfungsordnung) finden Sie an dieser Stelle: Hinweise zu den einzureichenden Unterlagen und dem Zulassungsverfahren.

Ihre Bewerbung können Sie wie üblich über die Seite des Masterstudiengangs MATHEMATIK FÜR FINANZEN, VERSICHERUNGEN UND MANAGEMENT direkt an den Fachbereich MND richten: Dort finden Sie auch das Bewerbungsformular für unseren konsekutiven Masterstudiengang.

Technische Hochschule Mittelhessen - University of Applied Sciences - Wiesenstraße 14 - 35390 Gießen - 0641 309-0 - info@thm.de