THM

Die Wirtschaftsinformatik ist ein interdisziplinäres Fach mit Anteilen aus  Betriebswirtschaft, Informatik und den integrativen Elementen der Wirtschafts-informatik.

Wirtschaftsinformatikerinnen und -informatiker analysieren, gestalten und nutzen computergestützte betriebliche Informationssysteme in Wirtschaft und Verwaltung.

Beispiele für betriebliche Informationssysteme sind Systeme zur

  • Verwaltung von Kundenbeziehungen (Customer Relationship Management)
  • Verwaltung von Lieferantenbeziehungen (Supplier Relationship Management)
  • Ressourcenplanung (Enterprise Resource Planning)
  • Fertigungsvorbereitung und –steuerung
  • Produktionsplanung
  • Lager- und Materialflussüberwachung

Die beruflichen Tätigkeitsbereiche reichen von der Analyse, dem Entwurf, der Implementierung und der Anpassung dieser Informationssysteme über Organisation, Vertrieb und Management bis hin zu Schulung und Benutzer-unterstützung.

In unserer Region haben Wirtschaftsinformatikerinnen und -informatiker insbesondere in den folgenden stark vertretenen Bereichen sehr gute Berufsaussichten:

  • Software-Beratung und -Entwicklung (Rhein-Main-Gebiet)
  • Banken- und Versicherungen (Frankfurt am Main/ Bad Homburg v. d. H./Wiesbaden)
  • Industrie (Gießen/Wetzlar/Hanau)
  • Pharma (Frankfurt am Main/Gießen/Darmstadt/Marburg)

Wesentliche Erfolgskriterien für den Beruf sind analytisches Denkvermögen, Abstraktionsvermögen, Kommunikationsfähigkeit, Zielstrebigkeit und Kreativität.

Technische Hochschule Mittelhessen - University of Applied Sciences - Wiesenstraße 14 - 35390 Gießen - 0641 309-0 - info@thm.de